Farbberatung

Autorin: Kerstin Schanze

Farbberatung

damit die Seele nach außen strahlt

Die Farben, die von einem Menschen wahrgenommen werden, dringen nicht nur in Sekundenbruchteilen in sein Bewusstsein, sondern nehmen auch direkten Kontakt zu seiner Seele auf. Jeder Mensch bekommt von der Natur eine ganz persönliche Farbgebung mit, die er sein ganzes Leben lang behält. Farben, die harmonisch aufeinander abgestimmt sind und die das äußere Erscheinungsbild eines Menschen prägen. Sie finden sich z.B. in seinen Haaren, Augen, Lippen und in der Hautfarbe.

Durch die Wahl der Farben von Kleidung, dekorativer Kosmetik, Schmuck etc. können wir diese natürlichen Eigenfarben unterstützen und sie zum Erstrahlen bringen. Wir können natürlich auch die Farbharmonie durchbrechen und dadurch manchmal interessante Effekte erzielen. Wichtig dafür ist jedoch der bewusste Umgang mit den Farben. Wir müssen also zunächst einmal wissen, welche Qualitäten unsere Eigenfarben genau haben, damit wir entscheiden können, ob wir sie harmonisch unterstützen oder eher Brüche herbeiführen möchten. Ursprünglich spürt jeder Mensch, welches seine natürliche Farbgebung ist. Im Verlauf der Jahre ist den meisten von uns dieses intuitive Gefühl jedoch abhanden gekommen. Hierbei spielen Erziehung, Glaubenssätze, Schönheitsideale, Modediktate, Wünsche und oft auch Unsicherheiten eine Rolle.

Wie können wir nun das Gefühl für unsere Farben wieder erlangen und dadurch gleichzeitig unsere ganz individuelle Schönheit entdecken?

Das Geheimnis ist eine Zwiesprache zwischen Mensch und seinen Idealfarben. Beide befinden sich in Harmonie miteinander; zwischen ihnen besteht eine ganz besondere Verbindung. Wenn man sich Farbe als wellenförmige Lichtenergien vorstellt, kann man sich leicht vergegenwärtigen, dass bei einer farbtypgerechten Kleidungswahl diese Energien von Mensch und umgebender Farbe in gleicher Weise schwingen, so dass sie sich gegenseitig verstärken. Es entsteht der Eindruck einer wunderbaren Stimmigkeit, die sich auf den Betrachter, aber auch auf den Träger der Kleidung ausbreitet. Die wohltuende Wirkung von farbtypgerechter Kleidung und der- oder demjenigen, die/der sie trägt, leistet damit einen Beitrag zum eigenen und zum allgemeinen Wohlbefinden.
Damit Mensch und Farbe in einer Harmonie schwingen können ist es notwendig, die genaue Farbqualität herauszufinden, die von der Natur für jeden einzelnen Menschen ausgesucht wurde. Die Farbtypanalyse mittels verschiedenfarbiger Tücher ist eine erprobte Methode, mit dem die Eigenfarben eines Menschen bestimmt werden können.
So unterschiedlich die Farben in der Natur sind, so vielfältig sind die fein abgestimmten Farbnuancen beim Menschen. Seit Beginn der Farbtypanalyse hat sich daher das Vier-Farbtypsystem mit den traditionellen Bezeichnungen nach den Jahreszeiten "Frühling", "Sommer", "Herbst" und "Winter" weiter differenziert. Bereits vor Jahren wurden zwei weitere Farbtypen nachgewiesen ("Frühling-Herbst" und "Sommer-Winter"). Heute sind wir in der Lage, mit einem Zehnjahreszeiten-Farbtypsystem exakt auf die individuellen Farbgebungen eines Menschen einzugehen und eine eindeutige Bestimmung des Farbtyps vorzunehmen.

Bis vor einigen Jahren wurde unter Fachleuten davon ausgegangen, dass es nur entweder blaugrundige oder gelbgrundige Farbtypen geben kann. Diese Theorie konnte jedoch widerlegt werden. Vor drei Jahren begann ein Expertenteam mit der akribischen und systematischen Untersuchung des traditionellen Farbsystems an Kundinnen, die bislang nicht 100%ig einem der traditionellen Farbtypen zuzuordnen waren.
Hierzu färbten die Expertinnen immer wieder neue Analysetücher in unterschiedlichen Mischungsverhältnissen von gelben, blauen und grauen Farbanteilen. Auf diese Weise kamen sie zu Farbmischungen, die bei allen Kunden, die weder eindeutig Frühling noch Sommer waren (bzw. weder eindeutig Winter noch Herbst), zu einem überzeugenden Ergebnis führten. Endlich war auch bei diesen Kundinnen der Eindruck von Präsenz da, den man bei den eindeutigen Sommer- oder Winterfarbtypen etc. gewohnt war. Zu differenzieren galt es nun, wie klar oder wie abgegraut die jeweiligen Farben sein mussten. Das Ergebnis konsequenter und systematischer Arbeit sind Analysetücher und eine Auswahl der Optimalfarben in Farbpässen, durch welche die Kunden eine überzeugende Ausstrahlung erhalten.Eine ganzheitliche Farbtypberatung, die sehr individuell auf jede Kundin eingeht, führt die Firma SeidenSchrei in München durch. Bei den Beratungen steht der Mensch mit seinen ganz eigenen Bedürfnissen und seiner individuellen Persönlichkeit absolut im Mittelpunkt. Gilt es doch, die Einzigartigkeit der Kundin zu erfassen und durch Farben und Stilelemente positiv zu unterstützen, sie sichtbar zu machen und zu verstärken.

Von besonderer Wichtigkeit ist dabei, dass die gängigen Vorstellungen, wie "die Idealfrau" auszusehen hat, die uns über die Medien immer wieder eingetrichtert werden, bei der Farb- und Stilberatung keine Bedeutung haben.

Was zählt, ist die individuelle Schönheit der einzelnen Frau.
Denn "eine Rose ist eine Rose ist eine Rose"...

Leider richtet sich bei den meisten von uns mit den Jahren der Blick immer mehr auf das, was uns an uns selbst nicht so gut gefällt. In der Farb- und Stilberatung öffnen wir den Frauen wieder den liebevollen Blick auf sich selbst. "Alles, was wir mit Liebe betrachten, ist schön". Wir zeigen ihnen, dass sie sich in ihren Farben, mit der Kleidung, die zu ihrem Typ passt - jede auf ihre Art - in voller Blüte zeigen können und schön sind.